Halsband und Geschirr

Halsbänder und Geschirre sind die Kleidungsstücke der Hunde die jeder kennt. Bei einer so großen Vielfalt von Halsbändern und Geschirren die es heutzutage auf dem Markt gibt, ist es nicht einfach den Überblick zu behalten. Für dich fassen wir kurz die wichtigsten Informationen rund um Geschirre und Halsbänder zusammen.

Welche Halsbänder gibt es?

Abgesehen von den verschiedenen Materialien wie Leder, Kunstleder, Nylon, Filz etc. gibt es auch verschiedene Typen von Halsbändern, die wir dir hier kurz auflisten wollen.

Halsband - VIDZugstopphalsbandWelpenhalsband

  • Standardhalsband mit Klickverschluss
  • Standardhalsband mit Schnalle
  • Zugstopp Halsband
  • Leuchthalsband

Standardhalsbänder mit Klickverschluss oder Schnalle sind die am meist verbreiteten Halsbänder. Bei diesem Typ von Halsbändern gibt es verschiedene Breiten, die je nach Hund individuell ausgewählt werden sollte.
ZustopphalsbänderDas Zugstopp Halsband ist ein Halsband welches sich auf Zug zusammenzieht. Da es aber bei der eingestellten Größe stoppt, würgt es den Hund nicht mehr als ein normales Halsband. Ein großer Vorteil besteht darin, dass dein Hund kaum ausbrechen kann. Gerade bei Welpen die viele Geräusche noch nicht kennen, bietet es Schutz. Auch für das Fell sind Zugstopp Halsbänder von Vorteil, da sie das Fell nicht dauerhaft zusammendrücken. Sie lassen sich zudem einfach über- und auch wieder ausziehen.
Leuchthalsbänder bieten vor allem in dunklen Jahreszeiten bzw. wenn es finster ist enorme Vorteile. Durch kleine LED Lämpchen leuchtet das Halsband und dein Hund wird von allen Verkehrsteilnehmern auch schon von weitem gesehen. Mehr Informationen zum Thema Leuchthalsband findest du hier.

Was ist ein Hundegeschirr?

Ein Hundegeschirr besteht aus Gurtbändern die um den Körper des Hundes verlaufen. Bei angelegtem Geschirr befindet sich am Rücken des Hundes die Möglichkeit die Leine anzuhängen. Somit ist das Geschirr eine gute Alternative zum Halsband.

Welche Geschirre gibt es?

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Hundegeschirre. Wir möchten dir hier einige aufzählen:

  • Norwegergeschirr
  • Führgeschirr
  • Sicherheitsgeschirr
  • Sattelgeschirr
  • Chow Chow Geschirr
  • Leuchtgeschirr
  • Mantrailing Geschirr

An dieser Stelle möchten wir noch näher auf die einzelnen Geschirrarten eingehen.

Ein Norwegergeschirr bietet einen hohen Tragekomfort und lässt sich ganz einfach an- und ausziehen. Der Griff der am Rücken des Hundes zu finden ist, ist sehr praktisch um den Hund schnell festhalten zu können. Durch die einfache Struktur wirkt es elegant.

Das Führgeschirr zum Vergleich besitzt keinen Griff. Es ist schwieriger an – und auszuziehen, bietet dafür aber einen tollen Halt und ist rutschfester.

Ein Sicherheitsgeschirr ist so konzipiert, dass der Hund nicht ausbrechen kann. Bei diesen Geschirren befinden sich meist 3 Gurte um den Körper des Hundes. Ein Gurt um die Brust und zwei um den Bauch.

Sattelgeschirre sehen wie der Name vermuten lässt aus wie die Sättel von Pferden. Sie bilden eine geschlossene Fläche auf dem Hunderücken. Besonders langhaarige Hunde schwitzen unter solchen Geschirren im Sommer. Im Winter bieten sie mehr Wärme als andere Geschirre. Die Leine lässt sich auch bei diesem Geschirr wieder am Rücken des Hundes befestigen.

Das Chow Chow Geschirr ist sehr schonend für das Fell des Hundes und bietet große Bewegungsfreiheit, weshalb dieses Geschirr von fast allen Hunden gern angenommen wird. Mehr zum Chow Chow Geschirr findest du hier.

Leuchtgeschirre funktionieren ebenso wie Leuchthalsbänder mit LED und erhöhen so die Sicherheit in der Dunkelheit. Es gibt bereits auch LED Streifen die mit Klettverschluss auf verschiedenen Geschirren angebracht werden können.

Das Mantrailing Geschirr wird vorzugsweise im Sport eingesetzt. Es eignet sich sehr gut für das Radfahren mit dem Hund oder das Laufen. Mantrailing Geschirre sind ergonomisch, wodurch der Hund in seiner Bewegung nicht eingeschränkt wird. Es schont die Gelenke und passt sich der Körperform an. Druckstellen werden so vermieden.

Die Kommentare wurden geschlossen